Eis essen für den guten Zweck

Der Sommer naht, die Hitze kommt. Zeit für ein Eis. Oder zwei. Oder auch drei. Ganz im Stil des Märchens „Tischlein, deck dich“ verwandelt sich das Haus am Holunderbusch in Kiel am Mittwoch, dem 9. August, in eine ganz besondere Eisdiele.

 

An diesem Tag sind alle Bürger zur großen Eis-Party eingeladen, bei der die Becher niemals leer werden. „Für einmalig 4,50 Euro kann man so viel Eis schlemmen, wie man möchte, und gleichzeitig etwas Gutes tun, darum geht es bei unserer Flatrate-Eis-Aktion“, sagt die Einrichtungsleiterin Nadine Stock, „wir wollen mit allen Bürgern ein riesiges Eis-Fest veranstalten und rundum gute Laune verbreiten!“

 

Ab 14 Uhr wird sich im Haus am Holunderbusch alles um Schokolade, Vanille, Erdbeere, Eis am Stiel und kühle Getränke drehen – für nur 4,50 Euro pro Person. Die Eispauschale für Kinder bis 14 Jahre beträgt nur 3,50 Euro.

 

Neben dem Spaßfaktor hat der „Flatrate-Eis-Genuss“ aber auch einen ernsten Hintergrund. Das Team der Residenz will damit nicht nur alle großen und kleinen Naschkatzen verführen, sondern spendet die Erlöse einem guten Zweck. „Die Erträge wollen die Bewohner und das Mitarbeiter-Team an den Kindergarten „Die Waldwiesenzwerge spenden,“ sagt Nadine Stock.

 

Bundesweit veranstalten alle zur Alloheim-Gruppe gehörenden Residenzen die Eis-Flatrate-Tage für den guten Zweck. Alle Termine dazu findet man unter www.alloheim.de. Mehrere Tonnen Eis hat das Team um Service-Chef René Hartmann bereits organisiert, um es dann pünktlich an insgesamt 155 Standorte zu verteilen.

 

Das außergewöhnliche Eis-Festival findet in Kiel am 9. August ab 14 Uhr im Krummbogen 80a, 24113 Kiel statt.

 

<< Zurück