Sportangebote für die ganz Kleinen

Sportliche Betätigung ist wichtig – nicht nur, um sich im Alter fit zu halten, sondern auch für die ganz Kleinen. Der THW Kiel bietet den Jüngsten von klein auf ein tolles Angebot mit nahtlosen Übergängen vom Eltern-Kind-Turnen bis in den Jugendsport. Spaß steht dabei immer an erster Stelle.

 

Früh übt sich“ – das ist das Motto der Turnabteilung des THW Kiel. Los geht es für die jüngsten Vereinsmitglieder schon im Alter von nur einem Jahr beim Eltern-Kind-Turnen mit Tanja Krukow und Pea Kehne. Zweimal in der Woche findet das Angebot statt. „Pro Termin haben wir ungefähr 20 Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern in der Halle. Insgesamt sind so 45 Kinder dabei“, erklärt Tanja. Sie war mit ihren Töchtern Saskia und Annika früher selbst beim Kindersport.

 

Seitdem steht sie als Betreuerin in der Halle. Nach einem gemeinsamen Lied zu Beginn werden Stationen aufgebaut, an denen die Kinder dann den Rest der Stunde frei spielen können. Dabei muss Tanja nur etwas koordinieren. „Die Eltern können das eigentlich alles schon ganz gut alleine“, weiß sie. Jedes Kind macht das, was es kann und worauf es Lust hat. Es geht einzig und allein um den Spaß an der Bewegung mit den Eltern.

 

In der Halle nebenan, in der Gruppe der Vier- bis Sechsjährigen, dürfen die Eltern höchstens mal zuschauen. Die Gruppe wird von Tanjas Töchtern betreut. Saskia und Annika sind nämlich nicht nur immer noch begeisterte Turnerinnen, sondern mittlerweile auch selbst Trainerinnen für den Nachwuchs. „Der Schritt, sich von den Eltern zu lösen, ist schon ein großer“, weiß Tanja. Deshalb werden sie langsam an die neue Gruppe gewöhnt. „Saskia kommt oft am Ende des Eltern-Kind-Turnens vorbei“, erklärt sie.

 

Gut aufgehoben sind die Kleinkinder bei Saskia und Annika allemal. Saskia ist seit acht Jahren als Trainerin aktiv und steckt nun in ihrer Ausbildung zur Erzieherin. Annika tritt in ihre Fußstapfen und arbeitet nun auch seit fünf Jahren als ihre Assistentin. Beide stehen auch regelmäßig sonntags in der Sporthalle.

 

Dort findet „Spiel und Sport am Sonntag“ statt, ein offenes Angebot für junge Familien. Immer von 10.30 bis 11.45 Uhr können hier Kinder bis vier Jahre in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern in die Halle kommen und gemeinsam spielen und aktiv sein. Geschwister sind herzlich willkommen.

 

Auch in den örtlichen Kitas ist der THW aktiv. Tanja Krukow leitet jede Woche eine Gruppe der „Waldwiesenzwerge“ und dann die Vorschulkinder der Kita „Kleine Hände“. Für Schulkinder geht das Angebot weiter. Das Kinderturnen ab sechs Jahren wird unter anderem von Sharon Köhler, der aktuellen Jugendwartin des Vereins, geleitet. „Es ist schön, dass es hier auch für ältere noch ein Breitensport-Angebot gibt“, findet sie. „Viele haben keine Lust auf die Leistung und den Druck. Insgesamt wird es alles sehr gut angenommen.“

(Text: Mieke Meyer; Foto: Malika Stark)

 

<< Zurück