Die fünfte Jahreszeit feiern

Seit dem Jahr 1902 ist der Karneval in Kiel ohne den Verein undenkbar. Für die Auftritte wird ganzjährig geprobt und trainiert. Der Traditionsverein ist für viele Hobby und zweite Familie in einem – und teilt die Freude gern mit Zuschauern aller Altersklassen.

Familie Gutsmann aus Hassee gehört zu den Institutionen im Rhenania Carneval Club (RCC), neben Sabine und Ehemann Thomas teilen auch Tochter Lara und Sohn Daniel die karnevalistische Leidenschaft. Schon seit über 30 Jahren tanzt Sabine Gutsmann, eine große Anzahl der jetzigen Tanz-Aktiven im RCC stammt aus der von ihr gegründeten Tanz-AG an der Theodor-Heuss-Schule in Hassee.

Dass karnevalistischer Tanz Leistungssport ist, weiß auch Tochter Lara sehr gut, steht sie doch schon lang gemeinsam mit ihrer Mutter auf der Bühne und trainiert mittlerweile die Altersgruppe sieben bis zehn Jahre. Natürlich alles ehrenamtlich. „Wer Spaß hat an einer Kombination aus Kraft, Kondition und tänzerischem Können, der sollte uns treffen, wir nehmen jederzeit neue Tänzerinnen auf“, lädt Sabine Gutsmann ein.

Mitglieder im RCC verlassen mit ihrem Hobby regelmäßig den Alltag, genießen humoristischen und sportlichen Ausgleich und die Möglichkeit, vielen Menschen eine Freude zu bereiten. Etwa den Bewohnern in der Seniorenresidenz Haus am Holunderbusch im Krummbogen, das der RCC schon lange „karnevalistisch betreut“.

In dieser Saison ist es am 17. Januar ab 16.11 Uhr soweit. Am Holunderbusch tritt der RCC an, um bei den Bewohnern Freude, Fröhlichkeit und Unterhaltung zu verbreiten. Neben dem Gesang der „Singenden Clowns“ stehen die Kleinen der Tanzgruppen im Vordergrund, die mit ihren bunten Kostümen und der tänzerischen Ungezwungenheit den karnevalistischen Funken überspringen lassen.

Wer interessiert ist, in den Karneval einzusteigen, ist herzlich zu einem Probetraining eingeladen. Weitere Informationen, Kontaktmöglichkeiten und alle aktuellen Termine unter www.rcc-kiel.de.

(Text: Sellhoff; Foto: ©Andreas Schmidtke Photography)