Einladung zum Spaziergang

17

Kalte Luft und klarer Himmel – bei uns im Norden ist ein Winterspaziergang eine tolle Sache. Besonders wenn der ausgiebige Gang nicht nur den Körper anregt, sondern auch den Augen viel zu schauen bietet.

Winterpause im Freilichtmuseum bedeutet, dass aus konservatorischen Gründen die historischen Katen, Mühlen und vielen anderen Gebäude geschlossen bleiben müssen. Das weitläufige Freigelände lädt aber dennoch zum Spaziergang ein. Bis Ende März wird das Museum dafür immer sonntags von 11–16 Uhr geöffnet sein, es gilt ein reduzierter Eintritt (Erwachsene 3 Euro, ermäßigt 2 Euro). Bitte beachten Sie, dass bei Schnee- und Eisglätte oder extremen Witterungsbedingungen das Gelände geschlossen bleibt. Aktuelle Auskünfte erteilt gern das Service-Team unter der Telefonnummer 0431/ 65966-22.
Ausführliche Informationen zu An-
fahrt, Öffnungszeiten und über das Freilichtmuseum insgesamt bietet außerdem die Webseite www.freilichtmuseum-sh.de.
Das weitläufige Gelände mit seinen herrlichen Wiesen, Feldern, Teichen und Wäldern macht einen Aufenthalt zum Erlebnis. Machen Sie einen Rundgang durch die norddeutsche Landschaftsgeschichte, vorbei an Winkelscheune, Vierrutenbarg und Pfarrhaus. Gerne dürfen Sie auch Ihren Hund mitbringen (bitte aus Rücksicht auf Besucher und hier lebende Tiere anleinen). Das 40 Hektar große Gelände bietet viel Auslauf für Zwei- und Vierbeiner!

(Fotos: Landesmuseen SH)