Stiftungsfest in Meimersdorf

154

Der „Feuernot durch Gotteshilfe vorzukommen und abzuschaffen“, so lautet das Ziel der „Ersten Kieler Feuerordnung“ aus dem 16. Jahrhundert. In diesem Jahr kann die Freiwillige Feuerwehr Meimersdorf auf 130 geschichtsträchtige Jahre zurückblicken und lädt zum großen Stiftungsfest auf dem Dorfplatz.

Bei der Gründung am 30. Mai 1889 hatte die Wehr bereits 77 Kameraden. Ausgestattet mit einer von vier Pferden gezogenen Handdruckspritze und mit vom Hornisten geblasenen Befehlen gingen sie bei der Brandbekämpfung vor. Schon damals gab es Strafgelder für unentschuldigtes Fehlen: 0,50 RM, rund ein Drittel des Tageslohns.
In den „Goldenen Zwanzigern“ verbesserte sich die Ausrüstung zusehends. Es wurde neben einer Radfahr-Abteilung auch ein Spielmannszug gegründet. Die Einsätze bestanden oftmals aus Schneeschaufeln in den strengen Wintern, aber auch rund 20 Großbrände wurden seit der Gründung bekämpft. In den Zweiten Weltkrieg wurden 55 Meimersdorfer Kameraden eingezogen, 13 junge Frauen meldeten sich daher zum Feuerwehrdienst. Die Nachkriegszeit stand ganz im Zeichen von neuer Technik und neuem Gerät. Außerdem wurden erstmals Lehrgänge an den Feuerwehrschulen im Land angeboten. So konnte der Ausbildungsstand stetig verbessert werden. Auch das „alte Spritzenhaus“ auf dem Dorfplatz entstand in dieser Zeit.
Heute hat die Freiwillige Feuerwehr Meimersdorf 46 aktive Mitglieder. Die Dienstabende finden jeden zweiten Montag ab 19.30 Uhr statt – Interessenten sind zum Schnuppern willkommen.
„Wir freuen uns darauf, viele Gäs-te zu unserem 130. Jubiläum und Stiftungsfest auf dem Dorfplatz zu begrüßen“, lädt Wehrführer Sebas-tian Voß ein. Am 8. Juni wird ab 19.30 Uhr gefeiert, getanzt und geschnackt. Vorher sind ab 13.30 Uhr die Wehren des Stadtverbandes und der umliegenden Gemeinden eingeladen, sich in nicht zu ernsten Wettkämpfen auf dem Dorfplatz zu messen. Zuschauer sind dabei willkommen, für Essen und Trinken ist gesorgt. Um 18.30 Uhr startet die Meimersdorfer Wehr mit der Partnerfeuerwehr aus Stürza und begleitet vom Molfseer Musikzug zum traditionellen Marsch durch das Dorf. Am Sonntag, dem 9. Juni, wird der Pfingstgottesdienst der Kreuzkirchengemeinde um 11 Uhr ebenfalls im Festzelt auf dem Dorfplatz abgehalten.
Eintrittskarten für das Stiftungsfest sind für acht Euro im Restaurant „Akropolis“ am Dorfplatz, im Sportheim Kronsburg und bei Jan Deinert, Wendenweg 5c, erhältlich. Weitere Informationen: www.feuerwehr-meimersdorf.de.

VERLOSUNG
5 × 2 Eintrittskarten zu gewinnen
KIEL LOKAL und die Freiwillige Feuerwehr Meimersdorf verlosen 5 x 2 Freikarten für das Stiftungsfest. Teilnahme unter verlosung@kiellokal.de oder per Postkarte an KIEL LOKAL, Alte Eichen 1 in 24113 Kiel, Stichwort „Stiftungsfest“. Einsendeschluss ist der 14. Mai 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Foto: Kopp