Den Winter genießen und dabei Gutes tun?

34

Der alternative Wintermarkt im Kulturzentrum Hansa 48 macht dies zum 6. Mal am Sonntag, 9. Dezember, ab 13:00 Uhr in der Hansa48 möglich – denn Viva con Agua (VcA) möchte die Winterzeit zelebrieren!

13 Verkaufsstände regionaler Bastlerinnen und Bastler sowie Künstlerinnen und Künstler bieten ein vielfältiges Angebot für einen winterlichen Sonntagsbummel. Mit Viva con Agua, Amnesty International, Protecting Wildlife, Foodsharing und ProVieh stellen fünf gemeinnützige Vereine (NGOs) ihre Arbeit vor. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Vier verschiedene Stände bieten von Cilli und Raps über wärmende Suppen, Burger & Pommes bis hin zu indonesischem Streetfood allerlei vegane Leckereien. Kurz gesagt: Ein Wintertag voller regionaler Kunst & Kultur umrahmt von veganen Naschereien & fruchtigem veganen Glühwein – abgerundet mit Livemusik, Lesungen, Lagerfeuer und Stockbrot.
Ziel des alternativen Wintermarktes ist es, Kreativen aus der Region eine Plattform zu bieten und sich miteinander zu vernetzen, den Kielerinnen und Kielern einen schönen Wintertag zu bescheren und dabei gleich Gutes zu tun. Denn die Gewinne des alternativen Wintermarkts gehen direkt in die Arbeit von Viva con Agua de St. Pauli e. V. und somit in
Trinkwasserprojekte in den Projektregionen in Indien, Nepal, Äthiopien und Uganda.
Viva con Agua Kiel besteht aus ca 50 Ehrenamtlichen, die sich für eine Welt ohne Durst
einsetzen. Hauptziel ist es, Spenden für ihre Projekte zu generieren und somit möglichst
vielen Menschen einen Zugang zu sauberen Trinkwasser und sanitären Einrichtungen zu
ermöglichen. Doch nicht nur das! Die Aktivisten von Viva con Agua Kiel legen immer Wert
auf die drei Veranstaltungssäulen: Spenden für die Projekte generieren , Talente und Stärken der Aktivisten fördern und mehr Kunst und Kultur für Kielerinnen und Kieler.