Digitalfestival an der Förde

39

Die #diwokiel19 steht in den Startlöchern: „Digitalisierung an-fassbar und erlebbar machen“ heißt es inzwischen zum dritten Mal in der Landeshauptstadt. Mehr als 250 Veranstaltungen schaffen mit Themenfeldern wie Smart City & E-Government, Politik & Gesellschaft, Fun & Entertainment und mehr den Rahmen, um Wissen zu teilen und voneinander zu lernen.

„Eine starke Gemeinschaft und die Freude, gemeinsam etwas Großes auf den Weg zu bringen, sind die DNA unserer Digitalen Woche Kiel“, so Kathrin Reinicke, Leiterin des #diwokiel-Büros unter dem Dach der Kieler Wirtschaftsförderung. „Auf die großen Fragen einer digitalen Zukunft kann bisher niemand gültige Antworten geben – nur gemeinsam kann es uns gelingen, das Unvorstellbare begreifbar zu machen und den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten.“ Neben einer interaktiven Area im CITTI-PARK wird die #diwokiel19 an vielen dezentralen und vier zentralen Orten stattfinden.

Zentral liegt die #diwokiel-Arena an der Kiellinie im Abschnitt zwischen Lindenallee und Tirpitzmole. Im Veranstaltungszelt und darum herum findet das große Eröffnungsfestival am 7. September statt. Außerdem ist die Arena im Laufe der Woche der Ort für viele weitere Events rund um das Thema Digitalisierung.

Direkt daneben entsteht als ein Schwerpunkt das Areal der digitalen Mobilität. Unter dem Motto „Verkehrswende in Kiel“ präsentiert dabei die Landeshauptstadt Mitmachaktionen und Workshops zum Thema „Wie verändert Digitalisierung Mobilität?“. Es ist ein Angebot an alle Kielerinnen und Kieler, Mobilität der Zukunft zu entdecken und auszuprobieren.

An der Seeburg – dem Schaufens-ter der Kieler Wissenschaft – präsentieren zum zweiten Mal alle vier Hochschulen und zahlreiche Forschungseinrichtungen ihre digitalen Themen: Wechselnde Thementage – etwa Digital Ocean, Lehre und Lernen in der Hochschule der Zukunft, Künstliche Intelligenz oder der Familientag mit einem Wettrennen von Minirobotern – laden dazu ein, die Vielfalt rund um das Thema Digitalisierung zu entdecken. Sie machen zugleich neugierig auf die verschiedenen Fragestellungen und Projekte, mit denen sich Kieler Forscherinnen und Forscher aktuell beschäftigen. Das Wissenschaftszentrum ist schließlich der Ort im Herzen des Wissenschaftsparks Kiel, an dem die unternehmensrelevanten Fragestellungen des digitalen Wandels diskutiert werden. Die Landesbibliothek im Sartori-&-Berger-Speicher – im zukünftigen „Zentrum für Digitalisierung & Kultur“ – wird ein bunter Mix aus Events zu allen Themen der Digitalisierung geboten.

Weitere Höhepunkte der #diwokiel19 sind u. a. die Sommerakademie des Unabhängigen Lan-deszentrum für Datenschutz (ULD) am 9. September (Thema: Verbraucher im Fokus), die internationale Smart-City-Konferenz am 11. September sowie die Baltic Dev Days, die internationale Konferenz für Spieleentwicklung am 12. / 13. September. Programm und Aktuelles auf www.digitalewochekiel.de.

Foto: DiWo Kiel