Ein Lächeln auf die Lippen zaubern

41

„Es ist eigentlich egal, wie viele Zuhörer wir haben, weil wir eins geschafft haben: Unsere Freundschaft ist dadurch nochmal enger geworden“, so Hauke Wahl, der mit Torge Paetow im Podcast unter anderem über Sport, Filme, gesellschaftliche Themen und das Geschehene der letzten Woche redet.

Am Anfang der Quarantäne-Zeit hatten wir beim Sporthaus Husum ein Insta- oder Facebook-Live. Das hat Torge und mir so viel Spaß gemacht, dass ich aus einer Schnapsidee heraus gesagt habe: Komm, lass doch einen Podcast machen“, so Hauke Wahl.
Der Name „Weiches Holz“ basiert auf den Vereinsnamen Weiche Flensburg und Holstein Kiel. Seit Jahresbeginn bringen die beiden Freunde jeden Donnerstag eine neue Folge auf den gängigen Plattformen raus, die sie meist dienstags aufnehmen. „Wir telefonieren über Facetime, um uns so wenigstens zu sehen. Jeder nimmt seine Spur auf und die lege ich danach übereinander“, so der 27-jährige Wahl.
„Anhören sollte man sich den Podcast, weil man viel erfahren kann. Nicht nur über uns, sondern auch über wichtige Sachen im Leben und weil immer ein bisschen Spaß mit drin ist, da wir nicht alles allzu ernst nehmen“, beschreibt Paetow grinsend. Wahl schlägt in dieselbe Kerbe: „Ich glaube, es ist einfach ein guter Einblick in die Leben zweier Fußballer. Man hat immer das Bild eines Fußballers im Kopf, der reich ist und danach nichts mehr machen braucht. Das ist in unserem Bereich nicht so. Ich glaube auch, dass wir gerade zu Corona-Zeiten dem Einen oder Anderen mal ein Lächeln auf die Lippen zaubern können und eine Dreiviertelstunde Pause von Corona bieten.“
„Wir haben fast 500 Abonnenten bei Spotify. Wenn die Marke geknackt ist, wird ein Meet & Greet via Zoom an drei Personen verlost“, kündigt der KSV-Kapitän an.
Die beiden sind sich einig, dass die Folge „#201 Der Pokaltraum“ die bisher beste Folge war. Hauke Wahl dazu: „Da haben viele drauf hingefiebert, wie wir das Bayern-Spiel besprechen. Meine Lieblingsszene aus der Folge ist immer noch die Ansprache von Torge, die wir da veröffentlicht haben.“ Angst, dass ihnen die Themen ausgehen, haben sie nicht: „Man hat den Podcast immer im Hinterkopf, wenn man etwas erlebt oder gemacht hat.“
Für die Zukunft haben die beiden noch weitere Ideen. „Vielleicht nehmen wir bald Folgen mit Video auf und laden diese zusätzlich bei Youtube hoch. Eine weitere Idee ist, dass wir Gäste einladen. Das große Ziel ist es, Olli Schulz als Gast zu gewinnen“, berichtet Paetow. Ergänzend dazu soll bald auf dem Instagram-Profil der beiden mehr passieren. „Wir wollen uns stetig weiterentwickeln“, so Wahl und ergänzt: „Wir freuen uns immer sehr, wenn uns jemand schreibt. Auch über Kritik freuen wir uns, wenn sie nett geschrieben ist. Weil es hilft, dass wir besser werden.“

Text: Stieh; Foto:©privat