Erfahrungsreiche Berichte

37

„Von Senioren für Senioren“ hieß es vor mehr als fünf Jahren, als im Januar 2014 eine neue Vortragsreihe ins Leben gerufen wurde. Gut 70 Veranstaltungen später sieht man Referenten- und Zuhörerkreis etwas gelassener. Geblieben sind jedenfalls die er-fahrungsgesättigten Themen. Gegenwärtig ist schon das Jahresprogramm für 2020 in Vorbereitung.

Die Idee, Vorträgen aus dem eigenen Erfahrungsschatz eine Bühne vor interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern zu bieten, hat in Hassee von Beginn an überzeugt, das zeigt die rege und gewachsene Resonanz. Jeweils am dritten Mittwoch des Monats unterhalten die Berichte über ein Hobby, ein Wissens- oder Berufsfach im Clubraum der Michaelis-Begegnungsstätte im Wulfsbrook 29. „Mehr weibliche Stimmen wären schön“, lädt das Organisationsteam ein. „Auch deshalb freuen wir uns auf die ‚Rezepte aus Omas Speisekammer‘“, sagt Gesche Neubauer, „die kommen im nächsten Jahr.“

Vortrag im Oktober
Am 16. Oktober ist um 10 Uhr Volker Lindenberg zu Gast in Michaelis: Er spricht unter dem Titel „Wasser des Lebens – Whisky und Spiritualität“ über den Ursprung des Whiskys im christlichen Glauben der ersten Mönche Irlands und Schottlands. Der Kirchbarkauer Diakon i. R. berichtet davon, wie die Mönche vor über tausend Jahren nicht nur ihren Glauben, sondern auch die Kunst des Destillierens mit in den irischen und schottischen Raum brachten.

Anfangs dienten die Destillate lediglich als Heilmittel, mit ihnen konnte man Leiden lindern und manchmal auch Leben retten – für die Mönche die Verbindung zwischen Whisky und Glaube. Sinnbildlich steht dafür an vielen Stellen der Bibel das Wasser – Wasser, das Leben spendet, Aqua vitae oder eben Whisk(e)y. Anschaulich und spirituell gehaltvoll, bleibt der Vortrag allerdings ohne Verkostung.

Text: Sellhoff; Foto: Stepputat