Gelebte Nachbarschaft

352

Mitgliederversammlungen haben oft etwas Förmliches und Steifes. Nicht so bei der Siedlergemeinschaft Kiel-Süd. Lange vor dem angesetzten Termin sind die Tische im THW-Heim besetzt. Überall klönen Nachbarn und Freunde miteinander.

Während andere Siedlergemeinschaften immer kleiner werden und manche notgedrungen zusammengelegt werden müssen, steigen in der Siedlung am Vieburger Gehölz die Mitgliederzahlen langsam, aber beständig.

Kein Wunder, wird hier für den Jahresbeitrag von 45 Euro eine ganze Menge geboten. Trotz moderater Erhöhung ist der Beitrag immer noch günstiger als die darin enthaltene Grundstückshaftpflichtversicherung.

Daneben veranstaltet der Verein das ganze Jahr über viele Veranstaltungen, um die Bewohner zusammenzubringen. Das Angebot reicht vom Neujahrsempfang bis zur Senioren-Weihnachtsfeier. Da alle Mitglieder ehrenamtlich helfen, konnten sogar Überschüsse erwirtschaftet und gespendet werden. Im Vorjahr wurden nach dem Kinderfest 200 Euro an den ASB und die Freiwillige Feuerwehr überreicht, nach dem Straßenfest in der Hagebuttenstraße 780 Euro an die Familienpaten und nach dem Lebendigen Adventskalender 3.690 Euro an die Klinikclowns der UKSH Kinderklinik. Obendrein hat die Frauengruppe 500 Herzkissen genäht und verteilt.

Als nächste Termine stehen das Körbe-Flechten im Waldhaus (17. März) und der Bingo-Abend (21. März) an. Am 19. Juni werden die Siedler beim Waldfest erneut ihren Kuchenstand aufbauen. Zur Fußball-WM werden in Kooperation mit dem THW Kiel alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft übertragen. Ebenfalls auf dem THW-Gelände wird Mitte September das beliebte Kinderfest organisiert. Im Herbst gibt es Apfelsaftpressen und im Dezember den Lebendigen Adventskalender.

Neu in Planung sind Boule-Runden, ein Vorschlag von Christian Ruhberg, der bei den Wahlen zum neuen Beisitzer erkoren wurde. Ansonsten wurden die übrigen Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt: die Beisitzer Katja Stahl und Stephan Krug, Kassenwart Harald Hönck sowie die Vorsitzende Katarina Burmester.

Auf der Mitgliederversammlung wurden auch langjährige Mitglieder mit Ehrennadeln und Broschen ausgezeichnet. Zum Beispiel Kurt und Edith Schulz für 40 Jahre, Peter und Gisela Lenger für 50 Jahre und Helga Kockjey, die dem Verein bereits seit 60 Jahren die Treue hält.
Ferner wurde im Kassenbericht die Einrichtung einer neuen Homepage bewilligt. Zu finden unter www.verband-wohneigentum.de/sg-kiel-sued wird sie in Kürze umgestellt.

(Text & Foto: Frahm)