Kanalarbeiten im Krummbogen

33

Auf der 329. Sitzung des Ortsbeirats Hassee / Vieburg, die
aus Hygieneschutzgründen wieder im Neuen Rathaus abgehalten
wurde, berichtete der Leiter des Tiefbauamtes von den heute
beginnenden Kanalbauarbeiten im Krummbogen.

Eigentlich sollten die Arbeiten schon längst begonnen haben“, so Peter Bender. Witterungsbedingt musste der Beginn der Bauarbeiten allerdings verschoben werden. Insgesamt werden bei den Arbeiten über 450 Meter Regenwasserkanäle verlegt, Schmutzwasserkanäle erneuert, neue Hausanschlüsse bei den Anwohnern installiert und 17 Schächte saniert und erneuert. Dabei handelt es sich nun um die zweite Bauphase. Der erste Abschnitt des Krummbogens wurde bereits in den Jahren 2011 / 12 erneuert.
„Sichtbar werden die Maßnahmen später vor allem durch die zwei neuen Bußhaltestellen“, erklärte der Tiefbauamtsleiter. Diese werden dann barrierefrei sein.
Insgesamt werden die Kanalbauarbeiten bis in den Dezember hinein andauern. „Das klingt zwar lang. Aber wenn erstmal gebuddelt wird, wird dort auch jeden Tag gearbeitet“, versicherte Bender. „Wenn man sich daran gewöhnt hat, kommt es auf eine Woche mehr oder weniger nicht mehr an“, beschwichtigte er. Dafür sei dann die nächsten sechzig Jahre Ruhe.
Während der Bauarbeiten müssen die Anwohner mit erheblichen Einschränkungen rechnen. Und auch der umliegende Verkehr ist betroffen. So werden die Bushaltestellen Holunderbusch, Hasenholz und Pappelweg während der gesamten Baumaßnahmen nicht von der KVG angefahren. Dafür wurden Ersatzhaltestellen in der Pestalozzistraße und im Krusenrotter Weg/ Ecke Diesterwegstraße geschaffen.
Einschränkungen wird es auch hinsichtlich der Parkmöglichkeiten geben. Allerdings werden diese nicht komplett entfallen, da die Baustelle im Laufe des Jahres wandert. Gesperrt sind immer nur die einzelnen Teilabschnitte.
Den Seniorenbeirat erreichten bereits Anfragen besorgter Anwohner: Wie kommt der Pflegedienst zu mir? Was passiert, wenn ich einen Krankenwagen benötige? Sowohl Rettungskräfte als auch Pflegedienste werden immer von einer Seite zu den Anwohnern gelangen, versicherte der Tiefbauamtsleiter.
Insgesamt kosten die Baumaßnahmen der Stadt Kiel 1,2 Millionen Euro.
Die nächste Sitzung des Ortsbeirats Hassee / Vieburg findet, wie geplant, am dritten Dienstag im Monat, dem 16. März, um 19.30 Uhr statt. Der Ort ist derzeit noch nicht bekannt, wird aber über das Informationssystem der Stadt Kiel rechtzeitig genannt.

Text: Bach; Foto:©Frahm