Rückschau und Ausblick

17

Dieses gesellschaftliche Ereignis geht bereits in die 25. Wiederauflage: Der Jahreswechsel ist eine wichtige Gelegenheit, um einmal innezuhalten und gemeinsam über das Erreichte und die weiteren Pläne nachzudenken.

Es ist bei der Flintbeker CDU schon gute Tradition, die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde zum jährlichen Neujahrsempfang einzuladen. In diesem Jahr findet dieser am Sonntag, dem 13. Januar, ab 11 Uhr zum zweiten Mal im Veranstaltungsraum des Eiderheims statt.
Nachdem das Bürger- und Sportzentrum durch den Brand des Jahres 2017 noch nicht wieder zur Verfügung stehen kann, musste schon für den Termin im Januar 2018 ein alternativer Veranstaltungsort gefunden werden – keine leichte Aufgabe bei rund 200 erwarteten Gästen. Für die Bereitschaft des Eiderheims, seine Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, ist man auch in diesem Jahr sehr dankbar.

MdB zu Gast
Ganz besonders freut sich der Ortsverband auf die Grußworte seines Bundestagsabgeordneten Dr. Johann Wadephul. Der Molfseer gehört seit 2009 dem Bundestag an. Bei einem Gläschen Sekt und einem kleinen Imbiss sollen ein Rückblick auf 2018 und ein Ausblick auf das neue Jahr gehalten werden.

Shuttle-Service
Ein kostenloser Pendelbus fährt um 10.30 Uhr vom Edeka-Parkplatz ab, um 10.35 Uhr vom Parkplatz Lassenweg. Selbstverständlich bringt er die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach der Veranstaltung auch wieder zurück. Wer den Shuttlebus nicht nehmen kann, möge sich bitte bei Carsten Stegelmann unter 04347/ 8525 melden. Der Weg zum Eiderheim wird außerdem für den Anlass besonders sichtbar ausgeschildert sein. Die genaue Adresse lautet An der Bahn 100.
Seien Sie gespannt auf die Grußworte und vielfältigen Themen beim geselligen Plausch. Der CDU-Ortsverband Flintbek lädt Sie, die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, ganz herzlich ein.

(Text: Sellhoff)