Schlichten statt richten

117

Schiedspersonen in Schleswig-Holstein sind Ehrenbeamte des Landes. Ihnen obliegt die Streitschlichtung in vorgerichtlicher Instanz und sie sind durch ihren geleisteten Amtseid zur uneingeschränkten Verschwiegenheit und unparteilichen Amtsführung verpflichtet.

Unter dem Motto „schlichten statt richten“ steht die Schiedsfrau oder der Schiedsmann in den Gemeinden im Amt Molfsee – dazu gehören Molfsee, Mielkendorf, Rumohr, Schierensee, Blumenthal und Rodenbek – den Einwohnerinnen und Einwohnern im Streitfall zur Verfügung. Die Schieds-personen versuchen eine garantierte, kostengünstige Streitschlichtung im persönlichen Gespräch mit den Streitenden herbeizuführen, um den Weg über ein Gericht und ein teures Verfahren abzuwenden.

Schiedspersonen versuchen unter anderem bei Beleidigungen, Verleumdung und übler Nachrede, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Bedrohung und Verletzung des Briefgeheimnisses sachlich den Streit der beiden beteiligten Parteien zu schlichten und eine gütliche Einigung herbeizuführen – bevor eine meist teure Privatklage vor Gericht angestrebt wird.

Für dieses vertrauensvolle Amt sucht die Gemeinde Molfsee kurzfristig sowohl eine Schiedsfrau oder einen Schiedsmann als auch eine Stellvertreterin bzw. einen Stellvertreter. Die neuen Amtsinhaber sollten das 30. Lebensjahr vollendet haben, nach persönlicher Einschätzung für das Amt geeignet sein und im Bereich des Amtes Molfsee wohnen.
Ist Ihr Interesse geweckt? Bitte reichen Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 7. November 2019 ein: Amt Molfsee, Amtsvorsteher des Amtes Molfsee, Mielkendorfer Weg 2,
24113 Molfsee.

(Text: Goymann; Foto: Sellhoff)