Spenden für „Leuchtturmprojekt mit Herz“

9

„Das Entenrennen kann beginnen“, verkündete Matthias Schneider bei der Auftaktveranstaltung. Die 10.000 Enten sind beklebt und werden ab sofort für jeweils fünf Euro von ehrenamtlichen Helfern verkauft. Unter anderem in der Mall des Kieler CITTI-PARKs.

Durch das Entenrennen werden Jahr für Jahr mindestens 50.000 Euro erwirtschaftet. Ein Verdienst der sechs Kieler Lions-Clubs und deren Nachwuchsorganisation, den Leos.
Die Auftaktveranstaltung fand traditionell in den Räumen der Bäckerei Steiskal in Neumeimersdorf statt. „Ich freue mich, diese tolle Aktion zu unterstützen. Da ist so viel Herzenswärme dabei“, gestand Gastgeber Eckhardt Schütz. Steiskal kreiert für das Entenrennen Jahr für Jahr ein spezielles Enten-Backwerk. Jeweils 25 Cent vom Verkaufspreis werden gespendet. So kommen jährlich weitere 7.000 bis 9.000 Euro an Spendengeldern hinzu.

Unter den 100 Gästen befand sich Ober­bürgermeister Dr. Ulf Kämpfer. „Es war mir wichtig vorbeizukommen, weil das Entenrennen etwas Besonderes ist. Es ist nicht nur das größte Entenrennen Deutschlands. Hier kommt nicht nur eine ganze Menge Geld zusammen“, erzählte der Schirmherr der Veranstaltung und ergänzte: „Sie finden auch immer wieder herausragende Projekte, die sie unterstützen.“

In diesem Jahr sind die Erlöse des Entenrennens für das „Leuchtturmprojekt mit Herz“ bestimmt, ein Projekt der Akademien am Theater Kiel. „Ich bin sehr dankbar und stolz, dass sie den Wert der kulturel­len Bildung erkennen“, freute sich Generalmusikdirektor Benjamin Reimers.

Die Akademien fördern insgesamt 350 Kieler Kinder und Jugendliche. 250 singen im Kinder- und Jugendchor, jeweils 50 sind in der Ballett- und Orchesterakademie auf­genommen. „Die Ausbildung ist für alle kostenlos“, betonte Reimers. „Es ist schön, wie fruchtbar diese Arbeit ist. Ich sehe jeden Tag Akademisten im Theater.“

Das Kieler Entenrennen findet am Sonntag, dem 10. Mai, im Rahmen des Kids-Festivals an der Kiellinie statt. Startschuss ist um 14 Uhr. Die schnellsten 300 Enten gewinnen Preise im Wert von 18.000 Euro. „Bei 10.000 Enten ist das ein guter Schnitt“, bekannte Matthias Schneider, der den Sponsoren für ihre Geld- und Sachspenden dankte. Darunter befinden sich Fahrräder, Schmuck, Restaurant- und Einkaufsgutscheine. Hauptgewinn sind zwei Reisegutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro. Das Mitmachen lohnt sich also gleich doppelt.

Text & Foto: Frahm