Treffpunkt mit wissenschaftlichen Themen

260

Vor zwei Jahren ist die Sektion Molfsee der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft (SHUG) an den Start gegangen. Schon auf der Auftaktveranstaltung am 10. Dezember 2015 zeichnete sich ab, dass die drei Initiatoren – Dr. Hans-Ulrich Johannsen, Ruth Hoffmann und Dr. Jürgen Elsner – den Nerv der Molfseer Bürgerinnen und Bürger getroffen hatten.

Von den gut 150 Gästen, die den großen Saal der Begegnungsstätte Osterberg fast aus den Nähten platzen ließen, traten noch am selben Abend fünfzig der Gesellschaft bei und wählten die Initiatoren zum Sektionsvorstand. „Im Herbst 2015 reifte der Gedanke, die Uni nach Molfsee zu holen“, erinnert sich der 1. Vorsitzende Dr. Johannsen und ergänzt: „Wir wollten ein kulturelles Angebot für alle Molfseer schaffen, dessen Schwerpunkt auf wissenschaftlichen Themen liegt. Das gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Gleichzeitig war die Idee, einen gesellschaftlichen Treffpunkt einzurichten, wo man bei einem guten Glas Wein oder Wasser ins Gespräch kommt.“

Die gut besuchten Abende sowie die mittlerweile auf 130 angestiegene Mitgliederzahl sprechen für sich. Die SHUG ist in Molfsee mit ihren im Winterhalbjahr – von September bis April – einmal monatlich stattfindenden Vorträgen zur festen Institution geworden. Die Themenauswahl wird anhand eines umfangreichen Kataloges von den Mitgliedern selbst festgelegt.

Im nächsten Jahr wird die SHUG 100 Jahre alt. Über 400 Vortrags- und Kulturveranstaltungen in fünfzig Sektionen zu Themen aus den Arbeitsbereichen aller acht Fakultäten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel stehen jährlich auf dem Programm. „Seit nunmehr zwei Jahren ist Molfsee mit von der Partie, und wir freuen uns sehr über das rege Interesse“, sind sich alle drei Vorstandsmitglieder einig.

Foto: ©Preising