„Unser Beitrag zur Energiewende“

85

ANZEIGE Seit über 100 Jahren versorgen die Stadtwerke Kielerinnen und Kieler mit Wärme. Und sie sehen sich auch heute immer noch selbstverständlich in der Verantwortung für eine zuverlässige Fernwärmeversorgung der Stadt. Das alte kohlebetriebene Gemeinschaftskraftwerk auf dem Ostufer hatte das Ende seiner Lebensdauer erreicht und musste ersetzt werden. Gefragt war eine zukunftsfähige Lösung für die Versorgung Kiels.

Das neue Küstenkraftwerk ebnet den Weg für die Klimawende. Die Ziele eines nachhaltigen Klimaschutzes sowie die zuverlässige und flexible Versorgung der Stadt mit Strom und Wärme sind mit einem modularen und flexiblen, hocheffizienten Gasmotorenheizkraftwerk der neuesten Generation am besten zu erreichen. Darüber hinaus mit Erdgas, dem einzigen konventionellen Energieträger, der als Übergang ins Zeitalter der Erneuerbaren Energien noch gebraucht wird.
Das Küstenkraftwerk baut eine Brücke in Richtung Klimaneutralität 2050. Mit seinem hohen Wirkungsgrad und den 20 flexibel und schnell zu- und abschaltbaren Gasmotoren deckt es genau die Bedürfnisse ab, die künftig auch gefordert sind. Ergänzende Elemente wie der Elektrodenkessel und ein 60 Meter hoher Wärmespeicher komplettieren das System und ermöglichen es in einem hohen Maß an Autonomie auf die verschiedenen Szenarien des Energiemarktes zu reagieren. Und damit eine sichere und ökologische Fernwärmeversorgung zu gewährleisten. Zudem verringert sich der Kohlendioxidausstoß um mehr als 70 Prozent. Mehr als 70 Prozent – das entspricht knapp eine Million Tonnen Kohlendioxid, die weniger in die Atmosphäre abgegeben werden. Oder etwa 500.000 Autos, die nicht mehr durch unsere Straßen fahren. Ein beeindruckender Beitrag für Kiel.
Das Küstenkraftwerk ist der entscheidende Schritt in Kiels Energiezukunft.

Foto: ©Stadtwerke Kiel AG