Waldkarpaten im Film

44

Am 10. Januar zeigt um 19 Uhr der Filmemacher, Fotograf und Autor Björn Reinhardt zwei seiner international prämierten Filme, „Der geniale Amateur“ und „Kinderberg“. Begleitet wird die Vorführung vom „Duo Jolka“ mit traditioneller rumänischer Musik. Veranstaltungsort ist der Gemeinschaftsraum der Ökosiedlung „Alte Gärtnerei“ am oberen Krusenrotter Weg.

Björn Reinhardt (56) erzählt Geschichten aus den Dörfern einer reizvollen Berg- und Waldlandschaft, genannt die Maramureş (ausgesprochen Maramuresch) im Nordwesten Rumäniens. Im Wesentlichen geht es um die Darstellung ländlicher Räume, die bei uns in Mitteleuropa so gut wie unbekannt sind. Die wiesen- und waldreiche Maramureş ist geprägt durch Subsistenzwirtschaft. Junge Menschen versuchen trotz mangelnder Arbeitsmöglichkeiten, zu Hause Fuß zu fassen und eine Existenz aufzubauen – manche scheitern. Die alten Menschen leben meist ärmlich und sterben fast unbemerkt. Man muss dort leben, um die verborgenen „alten Gesellschaften“ mit ihren multiethnischen Sozialstrukturen in ihrer Tiefe entdecken zu dürfen und zu können.

Durch Björn Reinhardts Filmtechnik fühlt man sich in dieses dörfliche Leben hineinversetzt. Alle ProtagonistInnen sprechen in ihrer Sprache, die durch einfühlsam formulierte deutschsprachige Untertitel die Menschen und das Land erlebbar werden lassen. Die teils länger als gewohnt ausfallenden Einstellungen – untermalt durch Musik – sorgen für intensives Erleben. Mit minutiöser Schnitttechnik, geschultem Sinn fürs Detail und die künstlerische Gesamtwirkung sammelt und baut Reinhardt gekonnt Klangkulissen aus Jazz, Klassik, traditioneller Musik oder Experimentalklängen. Die Maramureş lassen sich so auf geradezu magische, ja auch märchenhafte Weise „erhören“. Für seine Filme bekam Reinhardt zahlreiche Preise auf Festivals der visuellen Anthropologie.

Der „Björn-Reinhardt-Abend“ im Gemeinschaftsraum der Gartenstadt Vieburg beginnt am 10. Januar um 19 Uhr. Im Anschluss an die Filme spricht Björn Reinhardt über seine Arbeiten und beantwortet Fragen aus dem Publikum. Die Veranstalter erbitten fünf Euro Eintritt zur Deckung der Reisekosten. Mehr über Björn Reinhardt erfahren Sie auf www.maramures.de.

(Foto: Reinhardt)