„Was ist postmoderne Literatur?“

64

Am Donnerstag, dem 20. September, um 19 Uhr startet
die Schleswig-Holsteinische Universitäts-Gesellschaft (SHUG),
Sektion Molfsee, ihren Vortragszyklus für den Herbst/Winter 2018/19, der bis zum kommenden April monatlich mit interessanten Vorträgen brilliert.

Den Anfang macht Prof. Dr. Albert Meier. Er erklärt: „Was ist postmoderne Literatur?“ – Das erfolgreichste Schlagwort für die Kunst der vergangenen Jahrzehnte heißt „postmodern“. Der Literaturwissenschaftler, der bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2017 Professor für Neuere deutsche Literatur an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel war, illustriert anhand von Beispielen aus der Architektur und Musik diesen neuen Stil, bevor dieser im zweiten Schritt hinsichtlich seiner (kunst-)philosophischen Voraussetzungen genauer erläutert und begründet wird. Vor dem Hintergrund von Umberto Ecos Welterfolg „Der Name der Rose“ kommen schließlich mit Christoph Ransmayrs „Die letzte Welt“ und Patrick Süßkinds „Das Parfüm“ zwei postmoderne Romane aus Deutschland zur Sprache, die ebenso repräsentativ für das Genre wie populär beim Lesepublikum sind. Vortragsort ist die Begegnungsstätte Molfsee, Osterberg 1a, großer Saal. Mitglieder haben freien Eintritt. Nichtmitglieder zahlen fünf Euro.

(Text: Preising; Foto: ©CAU Kiel)