Ausgezeichnete Jugendarbeit

9

Die Sportjugend im Landessportverband (LSV) Schleswig-Holstein hat am 28. Oktober 2019 in Kiel fünf schleswig-holsteinische Sportvereine mit dem Förderpreis „Kein Kind ohne Sport!“ 2019 ausgezeichnet.

Neben der anerkennenden und öffentlichkeitswirksa-men Auszeichnung können sich die Vereine über eine zweckgebundene Förderung freuen. So erhält der Flensburger Schwimmklub 500 Euro, der SVT Neumünster 1.000 Euro, jeweils 2.000 Euro erhalten die Ellerbeker Turnvereinigung, der THW Kiel und der TSV Nützen. Die fünf Preisträger sind aus insgesamt 36 Vereinsbewerbungen ermittelt worden. Überzeugen konnten sie die Jury durch herausragende und erfolgreiche Projekte, mit denen die Vereine gerade auch den sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen die Teilhabe an den Angeboten des organisierten Sports ermöglichen.

Der THW Kiel überzeugte durch seine intensive ehrenamtliche Arbeit, die besonders außerhalb des regulären Vereinsangebots deutlich wird: So pflegt der Sportverein Kooperationen mit zwei Stadtteil-Kitas, mehreren Tagesmüttern sowie mehreren Schulen. An der Ellerbeker Schule zum Beispiel können junge Menschen, unabhängig von eventuellen Handicaps, gemeinsam Sport treiben. Darüber hinaus besteht seit langem eine Kooperation mit der Stiftung Drachensee. Auch hier liegt der Schwerpunkt auf dem Sportangebot für Kinder und Jugendliche mit Handicap.

Besondere Angebote wie das Sonntagsturnen oder ein Ferienturnen runden das umfangreiche Sportprogramm ab. Dabei können die Kinder in der THW-Halle gemeinsam mit Familienangehörigen einen sportlichen Sonntagvormittag oder bewegungsreiche Sommerferien verbringen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist für diese besonderen Angebote nicht erforderlich.

Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Sportjugend Schleswig-Holstein im LSV und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite Informations- und Vernetzungskampagne. Ziel ist es, Sportvereine zum Aufbau regionaler Initiativen zu motivieren und mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang in einen Sportverein zu ermöglichen. Unter dem Dach dieser Kampagne ist der Förderpreis „Kein Kind ohne Sport!“ ein wichtiger Baustein. Gestiftet wurde der Preis von Kielius, der Airport-Bus, sowie der Firmengruppe Hugo Hamann, Heinr. Hünicke und Jacob Erichsen. Zusätzlich ist er in diesem Jahr erneut durch das Landesministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration unterstützt worden.

(Foto: Sportjugend Schleswig-Holstein)