Dritter Weihnachtsmarkt

128

Die Idee ist noch jung, und doch schon fest im Gemeindeleben verankert: Aus dem Weihnachtsmarkt der Betreuten Grundschule Russee (BGR) entwickelt sich langsam eine Art Stadtteilfest. In diesem Jahr beginnt er am Mittwoch, 4. Dezember, um 16 Uhr. Wo? Natürlich auf dem Schulhof im Russeer Weg. Jung und Alt wird dann wieder viel Festliches geboten.

Als André Dabelstein, der Leiter der BGR, vor gut zwei Jahren an einen eigenen Weihnachtsmarkt dachte, ging es zügig an die Umsetzung. Die Idee dahinter? Natürlich die Russeer und ihre Freunde zusammenzubringen und gemeinsam mit den Kindern einen schönen Abend zu verbringen.

Im vergangenen Jahr kamen dann schon um die 500 Gäste, mehr und mehr Unterstützer aus Nachbarschaft und Gewerbe sind mit dabei und bereichern den Markt mit zahlreichen Aktionen und Leckereien für das leibliche Wohl.

Gestartet wird um 16 Uhr mit einer Feuershow auf dem Schulhof. „Besuchen Sie die vielfältigen Stände, haben Sie Spaß bei den Aktionen. Es ist für jeden etwas dabei“, so André Dabelstein. Die Angebote reichen von Fotos mit Stolle von Holstein Kiel über Ponyreiten und Fahrten mit dem Karussell bis hin zu Dosenwerfen und Basteln. Dabei sind auch die Jugendfeuerwehr Russee und „W.I.R“, der Zusammenschluss von Geschäftsleuten aus Russee – und natürlich kommt auch der Weihnachtsmann.

Keiner muss hungrig oder durstig wieder nach Hause gehen. Leckere Waffeln und Grillwürstchen sorgen für das leibliche Wohl, neben heißem Punsch gibt es auch winterliche Cocktails. Bis 19 Uhr ist so für eine gesellige Zeit gesorgt.

(Text : Sellhoff; Foto: Betreute Grundschule Russee)