Neue Trainingshallen

101

Im Juli 2017 wurde der Grundstein für das neue, eine Fläche von 9.800 m2 umfassende Sport- und Themenhotel in Altenholz gelegt. Im Vordergrund des Projektes steht das professionelle Trainieren für den THW – in der neuen Sporthalle entstehen auf 2.200 m2 zwei Handballfelder.

Mit dem geplanten Namen „Hotels Athletik Kiel“ in Altenholz wird Mitte November das neue Hotel eröffnet. Es entstehen 46 Doppel- und Mehrbettzimmer, die vor allem für Teilnehmer von Jugend- und Sportreisen geeignet sind. „Ein Urlaub für richtige Sportbegeisterte. Aber nicht nur: Denn auch Familien kommen auf ihre Kosten. Mit einem extra Familienzimmer, das mit einer Kochnische zur bequemen Selbstversorgung ausgestattet ist sowie weiteren Angeboten rund ums Hotel begeistert das Haus Groß und Klein“, so Beate Aagaard, die Geschäftsführerin von DAMB Athletik Sports Academy GmbH & Co. KG. Vom Pächter Dataport wurde mit voraussichtlicher Eröffnung Ende November auch ein Restaurant eingeplant. Der etwa 950 m2 große Essbereich steht vorrangig für Dataport-Mitarbeiter und die Hotelgäste zur Verfügung. Mit insgesamt 65 eigenen Stellplätzen wird für Gäste und Besucher ausreichend Parkraum geboten.
Umkleiden, Sanitäranlagen, ein Kraftraum, Sauna und Tauchbecken bilden im Erdgeschoss einen eigenen Bereich für die Handballer. „Für die Spieler des THW steht damit ein Ort für alles zur Verfügung. Von Kraftsport über Training bis hin zur eigenen Physiotherapie sind die Handballer dann vollkommen ausgestattet und können sich auf ihre nächsten Spiele vorbereiten. Dennoch bleibt das Training unter Verschluss“, so Christian Robohm, Pressesprecher des THW. „Die Fans brauchen keine Angst zu haben, der Hauptsitz bleibt in Kiel, Fan-Artikel und Tickets sind weiterhin wie gewohnt an der Sparkassen-Arena erhältlich. Denn in Altenholz steht das Training im Fokus, die Geschäftsleitung und die Verwaltung hingegen bleiben in Kiel.“
Neben dem THW gehören auch die Sportagentur CommEvent von DAMB-Mitgesellschafter Mannhard Bech, die eine individuelle Förderungen für Spieler, Trainer und Vereine durch Handballcamps anbietet, Fit – Functional Training aus Kiel, die Physiopraxis Popiol sowie ein Steuerbüro und Dataport zu den Mietern des Komplexes. „Für uns steht im Fokus, alles zu bündeln – ein Konzept der Synergie“, so Beate Aagaard. „Mit dem Mieter Fit – Functional Training ist das Konzept des Sporthotels für unsere Gäste sowie für die THW-Handballspieler abgerundet.“
„Mit einem Trainingsstart ab dem 19. November spart man sogar die Aufnahmegebühr von 59 Euro“, so Simon Sartisohn, Sportwissenschaftler und Leiter von FIT in Altenholz. Geschäftsführer Malte Gertenbach lädt alle Sportinteressierten herzlich zu der Eröffnung des zweiten Standortes am 17. und 18. November ins FIT Altenholz ein und wirbt bis Ende November mit tollen Angeboten – bis Ende Oktober 15% Rabatt auf alle Mitgliedschaften, bis Ende November 10%.
FIT-Trainer Lasse Bork, der die THW-Spieler vor allem in den Trainingseinheiten und bei Kraft-Ausdauer unterstützt, sagt: „Solche tollen Trainingsbedingungen hat es noch nie gegeben. So können die Spieler mit vielen effizienten Einheiten neue Energie für die Spiele schöpfen.“
„Mit dem Umzug des THW in der WM-Pause im Januar kann dann die nächste Saison mit Rückenwind in den neuen Trainingshallen beginnen“, so Pressesprecher Robohm.

(Text: Sörnsen; Foto: © Uwe Paesler)