Ausbildungsplätze zu vergeben

38

Gemeinsam mit der Hermann-Löns-Gesamtschule hat der Handels- und Industriepark (HIP) Kiel-Wellsee das Projekt der Ausbildungsmesse im Kieler Süden ins Leben gerufen.

Für 150 Schüler der achten bis zehnten Klassen und interessierte Eltern bedeutet das, am 8. November ein Dutzend Unternehmen kennenzulernen. Verteilt auf zwei Gruppen, werden von 11–14 Uhr die Schüler der Grund- und Gemeinschaftsschule in der Turnhalle die Messestände erkunden und verschiedene Unternehmen kennenlernen.
„Mit dabei ist das Who-is-Who aus dem Gewerbeverein“, sagt Mitorganisatorin Janine Loell. „Es ist ein toller Querschnitt aus den unterschiedlichen Branchen. Allen Teilnehmern liegt das Thema Nachwuchsfindung und -sicherung sehr am Herzen.“ Die Intention der Azubi-Messe ist, Firmen und Schüler in Kontakt zu bringen. Die Schüler bereiten sich im Vorwege gemeinsam mit ihren Lehrern auf die unterschiedlichen Berufsfelder vor, um relevante Fragen auszuarbeiten. Durch zahlreiche Interviews und Gespräche mit den Messeteilnehmern können neue Erkenntnisse erlangt, Kontakte geknüpft oder sogar Bewerbungschancen erhöht werden. „Das Kennenlernen soll intensiver sein, als nur einmal kurz zu sprechen“, so Loell.
Für die beteiligten Unternehmen ist das eine gute Gelegenheit, mit Schülern und Schülerinnen zu kommunizieren und sie durch praxisnahe Präsentation zu begeistern. Mit Arbeitssituationen zum Ausprobieren, kleinen Aufgaben oder Quizfragen soll es den Unternehmen gelingen, die Schüler zu begeistern und ihnen das Berufsfeld näherzubringen. Unter den Teilnehmern befinden sich vornehmlich Unternehmen und Organisationen, die Mitglieder oder Fördermitglieder im Gewerbeverein sind. Mit dabei sind auch die Stadt Kiel, Polizei und Bundeswehr.

Text: Frahm; Foto: ©Frahm