Ehrenamtlich engagiert

40

Die digitale Plakat-Aktion „Kieler Engagement zeigt Gesicht“ präsentiert mit einem Plakatwechsel ein weiteres Gesicht der Kampagne: den Hasseer Gerd Hausotto.

Das Engagement von Gerd Hausotto in einem Satz zu beschreiben, ist schwer. Denn der Kieler ist sowohl erster Vorsitzender des Vereins Lebendiges Hassee e.V. als auch Vorsitzender der Gruppe Hasseer Raben und der IG Hasseer Runde sowie als Botschafter der Stiftung KinderHerz. Bereits seit seiner Jugend setzt sich Gerd Hausotto für andere ein. Es liegt ihm am Herzen, die Menschen zusammenzuführen. „Das Danke-schön nach einer Veranstaltung von allen Menschen in jedem Alter ist das schönste Geschenk, das ein Ehrenämtler erhalten kann. Das macht ihn glücklich und stolz“, sagt Gerd Hausotto.
Derzeit schmiedet er Pläne für die Zeit nach der Corona-Pandemie. „Ich habe bereits diverse Projekte vorbereitet, um gleich starten zu können“, so Haushotto, „denn die Normalisierung wird für uns alle anstrengend genug sein und so haben wir Bedarf an Mithilfe unserer Kieler Bürger.“
Gerd Hausotto freut sich, dass sein Engagement ihn ausfüllt. Er sagt: „So lange, wie ich diese Tätigkeiten ausführen kann, werde ich sie durchführen, da es für mich schon immer eine wunderbare, dankenswerte Lebensaufgabe war.“
Für die Zukunft wünscht er sich mehr ehrenamtliches Engagement der Kieler*innen, damit Kiel lebendiger und wohnenswerter wird. „Ich erlebe es immer wieder, wenn neue Hilfskräfte sich ehrenamtlich einbringen, dass sie sagen, hätten wir das gewusst, dass es so viel Spaß bringt und wir Menschen aus dem Alltag holen und Freude vermitteln, hätten wir das schon viel eher gemacht. Also, liebe Kieler, einfach mal mit anpacken und ihr werdet sehen, dass ihr einen großen Anteil haben könnt, Menschen glücklich zu machen mit wenig Einsatz.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.kiel.de/engagement.

Foto: ©Frahm