„Gemeinsam für unsere Sportvereine“

135

REWE ruft wieder zur Unterstützung von Deutschlands Sportvereinen auf: Die Aktion „Scheine für Vereine“ geht in die zweite Runde – dieses Mal unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Sportvereine“. Dabei sind auch all jene aufgerufen, sich zu engagieren, die keinen direkten Vereinsbezug haben. Auch sie können dazu beitragen, die Amateur-Sportvereine vor Ort in schwierigen Zeiten zu unterstützen.

In Deutschland gibt es fast 90.000 Sportvereine mit circa 24 Millionen Mitgliedern. Doch gerade diesem Breitensport mangelt es bereits in normalen Zeiten oft an Möglichkeiten, für die richtige Ausstattung auf Sportplätzen und in Hallen zu sorgen.

Vereine leiden unter Corona
Mit dem Ausbruch der Pandemie und seiner Dauer hat sich die Situation für alle zusätzlich verschärft. Die Amateur-Sportvereine leiden unter den Corona-bedingten Maßnahmen und aktuellen Beschränkungen. Das Jahr hat an den finanziellen Ressourcen stark gezehrt. Da gemeinnützige Vereine keine finanziellen Reserven bilden dürfen, trifft sie die Pandemie besonders hart.

Aktion bis zum 20. Dezember
Mit der Aktion „Scheine für Vereine“ eröffnet REWE den Kunden die einfache Möglichkeit, in Verbindung mit ihrem Einkauf den gebeutelten Vereinen zu helfen. Bei jedem Einkauf bis zum 20. Dezember in den teilnehmenden REWE- und nahkauf-Märkten sowie im Onlineshop gibt es pro 15 Euro Einkaufswert einen Vereinsschein. „Darüber hinaus bewerben wir jede Woche mehrere Artikel, für den Sie einen Schein extra bekommen“, sagt Michael Stieglitz, der stellvertretende Marktleiter im REWE-Center am Winterbeker Weg. „Diese Scheine kann jeder Sportverein nutzen, um sie in Prämien einzutauschen.“

Mehr als 100 Gratisprämien
Zur Auswahl stehen mehr als 100 Gratisprämien für viele verschiedene Sportarten. „Das Angebot reicht vom Tennisball bis zum Tablet. Ob Trikotsatz, Boxsack oder Kickertisch, da ist alles dabei, was das Sportler-Vereinsherz begehrt“, so Stieglitz.
Jeder teilnehmende Sportverein hat im Vereinskonto die Möglichkeit, bis zu drei Wunschprämien zu definieren. Diese sind nach Auswahl des jeweiligen Vereins für jede*n Nutzer*in der Aktions-Webseite sichtbar.

Über Webseite oder per App
Der Kunde ordnet seinen Vereinsschein dem Sportverein zu, den er unterstützen möchte. Das funktioniert ganz leicht über die Webseite www.rewe.de/verein oder in der REWE App. Damit die Sportvereine die zugeordneten Scheine einlösen können, müssen sie sich bis zum 31. Dezember 2020 online registrieren. Alle Prämien können bis zum 31. Januar 2021 bestellt werden.
REWE hatte die Aktion 2019 ins Leben gerufen. „Letztes Jahr sind wir völlig überrannt worden“, erinnert sich Marktleiter Moritz Breske. „Da war die Nachfrage so groß, dass die Scheine an den Kassen knapp geworden sind. Dieses Mal sind wir noch besser vorbereitet“. Im letzten Jahr hatten
sich circa 19.000 Vereine beteiligt und über 68.000 Prämien im Wert von 13 Millionen Euro eingelöst. „Die Prämien gibt es übrigens ohne etwas draufzuzahlen. Es muss nicht extra Geld von den Vereinen ausgegeben werden“, betont Breske.

Boxen zum Einwerfen
Neu in diesem Jahr ist, dass direkt hinter den Kassen im REWE-Center ein Einlösestand aufgestellt ist. „Wenn Sie nicht wissen, welchen Verein Sie unterstützen sollen, können Sie Ihre Scheine in die Boxen werfen“, lädt Michael Stiglitz ein. Zur Auswahl stehen fünf Vereine aus Kiel und Molfsee.

Text: Frahm; Foto: ©Frahm