Immer etwas erleben und lernen

261

Die Schülergruppe des Arbeiter-Samariter-Bundes der Zwölf- bis 16-Jährigen trifft sich jeden Mittwoch von 17 bis 18.30 Uhr in der Hamburger Chaussee 90. In den Gruppenräumen kommt auch die Minigruppe der ASJ montags ab 16.30 Uhr zusammen. Mit vielfältigen Freizeitaktivitäten wird Abwechslung zum Schulalltag geschaffen.

„Hier wird das Wichtige mit Spaß verbunden“, erzählt Shirin Bohnhoff, stellvertretende Landesjugendleiterin. Die Kinder haben die Möglichkeit, in den Gruppenstunden neben gemeinsamen Aktivitäten wie Basteln, Spielen, Lesen oder Kochen auch Erste Hilfe zu lernen. Für Interessierte werden darüber hinaus spannende Seminare und Fortbildungen angeboten.
Vergangene Ausflüge waren beispielsweise eine Bootsfahrt mit der Wasserrettung oder der Besuch bei der Feuerwehr in Russee. „Besonders beliebt bei den Kindern ist der jährliche Landesjugendwettbewerb für Erste Hilfe und Geschicklichkeitsaufgaben, bei dem die Finalisten sogar nach Berlin eingeladen werden, und das Pfingstlager, das im nächsten Jahr in Lübeck stattfindet“, erzählt Shirin Bohnhoff. Auch Segelausflüge und andere Zeltlager stoßen auf Begeisterung. Fortwährend werden neue attraktive Programme zusammengestellt.

Für die „Minis“ werden im Oktober – passend zum Herbst – Aktionen wie Kürbis- und Laterne-Basteln angeboten. Die Schülergruppe kann sich währenddessen auf einen Filmabend und am 11. Oktober auf einen Erste-Hilfe-Kursus freuen.

Die Mitgliedschaft ist für unter 18-Jährige kostenfrei. Die schon seit einigen Jahren bestehende Schülergruppe setzt sich bis jetzt zusammen aus fünf Mitgliedern, die aus dem Raum Hassee kommen. Erst seit kurzem gibt es auch die Minigruppe, in der Kinder ab der ersten Klasse die Möglichkeit haben, gemeinsam ihre Freizeit zu gestalten.

„Wichtig ist, dass alle Kinder und Jugendliche herzlich willkommen sind, gleich welcher Herkunft oder Konfession“, sagt Shirin Bohnhoff. Sie und die anderen Gruppenleiterinnen, Johanna Hoffmann und Lisa Weerepas, engagieren sich schon seit Jahren für die ASJ. Für sie stehen im Sinne des Jugendverbandes Gemeinschaft, Toleranz und Solidarität im Vordergrund.

Bei der ASJ können Kinder und Jugendliche an Aktivitäten teilnehmen und gleichzeitig lernen, für andere Menschen im Notfall Erste Hilfe zu leisten.

Interessierte Jugendliche können bei den Gruppenstunden „reinschnuppern“ oder über die Telefonnummer 0176/ 56838986 Kontakt zu den Gruppenleiterinnen aufnehmen. Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.asj-sh.de zu finden.

(Text & Foto: ©Malika Stark)