Lernen, was gut tut

11

ANZEIGE Anke Schauf entdeckte Shiatsu 1982 in Kalifornien. Begeistert von dem, was es an Veränderungen auslöste, entschloss sie sich, diese heilende Methode an andere Frauen weiterzugeben. Seit mehr als 30 Jahren bietet sie Kurse, Workshops und Bildungsurlaube an.

Shiatsu ist eine japanische Massagetechnik, deren Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin liegen. Durch sanften, tiefwirkenden Druck mit Daumen, Hand, Ellenbogen, Knien und Füßen wird die körpereigene Lebensenergie, auch Ki genannt, in den Meridianen zum Fließen gebracht. Somit wird ein seelischer und körperlicher Ausgleich angeregt. Da auch der Geist beeinflusst wird, ist es Massage und Meditation in einem. Durch regelmäßiges Shiatsu-Geben und -Nehmen wird der bewusste Umgang mit Energie erlernt.
Die Massagetechnik ist einfach zu erlernen und ist oft eine gute Alternative zu konventionellen Heilmitteln. Neue Kraft kann mit ihr im stressigen Alltag geschöpft und die eigene Mitte gefunden werden. Im Vordergrund stehen Wohlgefühl und Lebendigkeit. „Die einfachen und wirkungsvollen Techniken können auch am Partner angewendet werden“, so die Shiatsu-Lehrerin.
Seit Jahren veranstaltet Anke Schauf zahlreiche Kurse an den Volkshochschulen Neumünster, Kiel, Flensburg, Plön, Lübeck und Schleswig. In ihren Seminaren vermittelt sie Wissenswertes über Akupressur-Punkte, Energiebahnen und Shiatsu-Praktiken.
Die erfahrene Shiatsu-Lehrerin bietet seit 1996 an acht Wochenenden eine Ausbildung an, die speziell für Frauen bestimmt ist. Im Verlauf von zehn Monaten unterrichtet Anke Schauf den bewussten Umgang mit Ki-Energie und die Fähigkeit, einen eigenen Shiatsu-Stil zu entwickeln. – Interessiert? Melden Sie sich bald, die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt.

Shiatsuschule für Frauen
Dorfstraße 36
24220 Böhnhusen/ Flintbek
Tel. 04347 / 8216
www.shiatsuschule-fuer-frauen.de