So geht „Es war einmal“ heute

45

ANZEIGE Mit neuen Startersets und einer neuen Farbe feiert das innovative Audiosystem für Kinder seinen zweiten Geburtstag. Schönfelder Spielzeug im CITTI-PARK präsentiert damit das geschichtenreichste Weihnachtsgeschenk des Jahres.

Stellen Sie sich vor, Ihr Kind kann seine Lieblingsgeschichten immer wieder selbst abspielen, ohne Gefahr von Bandsalat oder zerkratzten CDs“, beschreibt Hans-Jürgen Schönfelder seinen aktuellen Geschenketipp. Der Inhaber von Schönfelder Spielzeug ist seit mehr als drei Jahrzehnten ein besonders gut informierter Weihnachtshelfer und berät persönlich zu aktuellen Spiel- und Geschenk-ideen.
Das Toniebox oder kurz Tonies genannte Audiosystem ist Hightech, dabei kinderleicht zu bedienen: Damit können schon die Kleinsten immer wieder neue Hörspiele, Lieder und eigene Audio-Ideen abspielen. Der Clou: Stellt das Kind eine Figur auf den Audio-Würfel, beginnt die Musik. Nimmt es die Figur herunter, stoppt die Wiedergabe – bis zum nächsten Mal, wenn es genau an dieser Stelle weitergeht.
In diesem Jahr erhält jedes Starterset einen Kreativ-Tonie in der jeweiligen Farbe der Box. Die neuen Figuren können die Kinder selbst bespielen: „Uns war wichtig, dass jeder neue Besitzer einer Toniebox weiterhin sofort loshören kann. Deshalb haben wir uns für die Starterset-Tonies etwas ganz Besonderes ausgedacht – sie haben eine eigene kleine Geschichte, die wir eigens für sie entwickelt haben“, erklären die Erfinder, Patric Faßbender und Marcus Stahl.
Von vielen Kunden lange ersehnt – nun ist sie da: die Toniebox in Anhrazit. Damit wird das Sortiment dauerhaft um eine sechste Farbe erweitert. Eine Neuheit, die vor allem Design-Liebhabern gefallen wird und die zum derzeitigen Trend des monochromen Kinderzimmers passt. „Die größte Anerkennung ist für uns, wenn eine Mutter uns schreibt, dass sich ihre Kleinen mit der Toniebox richtig groß und selbstständig fühlen und die Box überall mit hinnehmen“, sagt Faßbender. – Schönfelder Spielzeug führt Ihnen gern die neuesten Tonies vor.

Text: Sellhoff; Foto: ©Tonies