Sommerferien an der Kieler Förde

47

Der Falckensteiner Strand ist für viele der Lieblingsstrand an der Kieler Förde. Mit seinen knapp drei Kilometern ist er auch der längste Stadtstrand Kiels. Davon sind knapp zwei Kilometer bewacht. Zudem gibt es einen 300 Meter langen Hundestrand.

Der Strand bietet einen großartigen Panoramablick auf die Kieler Förde und auf den Friedrichsorter Leuchtturm. Angeboten werden im Sommer verschiedene Freizeitaktivitäten: Tauchcamp, Segelschule und Hochseilgarten, in dem auf bis zu 16 Metern Höhe geklettert wird.
Es gibt hier ein Beachvolleyballfeld, einen Kinderspielplatz am Strand, Mingolfanlage, Grillplatz und zwei öffentliche Toilettengebäude. Stärken können Sie sich beim Imbiss oder im Restaurant direkt am Strand. Es ist sogar erlaubt, am Strand zu grillen. Der Parkplatz ist 300 Meter vom Strand entfernt.Ebenso gut ist der Falckensteiner Strand mit dem Bus erreichbar. Nach kurzem Fußweg können Sie mit dem Strandbus-Shuttle-Service eine kleine Rundfahrt machen. Oder Sie unternehmen eine Rundfahrt mit dem Förde-Dampfer, der hier eine Anlegestelle hat. Ansonsten können Sie einfach den vorbeifahrenden Schiffen zusehen, wie zum Beispiel den Ostseefähren nach Skandinavien
Der Falckensteiner Strand ist vor allem wegen des klaren, flachen Wassers und des feinen Sandstrands so beliebt. Auch für die Naturfreunde und Spaziergänger ist der Falckensteiner Strand etwas Besonderes. Er ist naturbelassen, es gibt Wildkräuterwiesen und Dünengrasfelder.
Etwas abseits liegt die alte Festung Friedrichsort. Die in der Festung ansässige Czernys Küstenbrauerei & Destillerie hat seit Kurzem donnerstags bis samstags und immer bei schönem Wetter von 15–18 Uhr einen Werksverkauf von selbstgebrautem kühlen Bio-Bier und Spirituosen.
Ein Besuch am Strand lohnt sich immer, besonders im Sommer.