Starker Verein gemeinsam für Kiel

188

Die Mitglieder des Gewerbevereins HIP Kiel-Wellsee e.V. haben am 21. März 2018 im Spothotel Avantage getagt. An die Tagesordnung, die auf reges Interesse stieß, schloss sich ein Sektempfang an, denn der Verein ist am 24. Februar stolze
15 Jahre alt geworden.

Derzeit sind 145 Mitglieder im Handels- und Industriepark (HIP) Kiel-Wellsee e.V. organisiert, darunter 57 Fördermitglieder. „Wir sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen und freuen uns, erneut neue Mitglieder begrüßen zu können“, sagte der Vorstandsvorsitzende Thorsten Schlüter bei der Begrüßung. Zu den „Neuen“ zählen das Autohaus Fräter, Authent, Sanitätshaus Assmann, KPM Kässner und der Sportverein MTV Dänischenhagen.

3.333 Euro gespendet
Mit dem Thema Bildung ging es weiter. HIP unterhält Kooperationen mit mehreren Schulen in Kiel und unterstützt diese finanziell. Spenden erhielten die Matthias-Claudius-Schule, die Hermann-Löns-Schule sowie die Grundschule Wellsee. Mario Kretschmer von der Total Deutschland GmbH überreichte einen Scheck über 3.333 Euro als Sonderzuwendung, welche durch das Einsetzen der Tankkarten der HIP-Mitglieder zusammen gekommen war. „Für jeden getankten Liter hat Total einen Cent draufgelegt“, sagte Schlüter.

Gut gewirtschaftet
Als Vorsitzender gab Schlüter Rechenschaft über den Vereinshaushalt. Man habe 2017 gut gewirtschaftet und alle Unterlagen seien von den Kassenprüfern gesichtet worden. Als solche berichtete Dagmar Rutkowski auf der Veranstaltung. Anschließend wurde der Vorstand ohne Gegenstimme offiziell entlastet.

Die Mitglieder applaudierten für die gute geleistete Arbeit und fanden Dankesworte: “Wir finden es großartig, was das Team macht und brauchen uns um die Zukunft des Vereins keine Sorgen zu machen.“ Auch Janina Muhlack-Schlüter als Vorstandsassistentin leistete hervorragende Arbeit.

Gemeinsam verfüge man über die notwendigen liquiden Mittel, um bestehende und neue Projekte umzusetzen. Hierzu gehören die großen Themen wie Breitbandausbau oder Klimaschutz, über die im weiteren Verlauf berichtet wurde.

Einstimmig gewählt
Bevor es zu den Berichten aus dem Projektgruppen ging, standen die Wahlen von Vorstand, Beirat und Kassenprüfern an. Die Wahlleitung übernahm Jochim Krützfeldt, Schulleiter der Matthias-Claudius-Schule.

Alle bisherigen Vertreter wurden in ihren Ämtern bestätigt. Dem Vorstand gehören an: Vorsitzender Thorsten Schlüter, stellvertretende Vorsitzende Janine Loell, Vorstandsmitglied Klaus-Dieter Schischke. Dem Beirat gehören an: Sebastian Breuß, Thomas Hansen, Torsten Nielsen und Uta Scheel. Kassenprüfer sind Dagmar Rutkowski und Rüdiger Heider, Vertreterin ist Jenny Bechert.

Gemeinsamer Energieeinkauf
Aus der Projektgruppe Energieeinkauf berichtete Rainer Hertel und zog eine positive Bilanz. Bereits seit 2003 kauft der Verein den Strom für die im Gewerbegebiet Kiel-Wellsee ansässigen Firmen gebündelt ein. Das Tranchenmodell erlaubt einen flexiblen Einkauf, bei dem kein Festpreis vereinbart wird.

Derzeit nehmen 125 Abnehmer an der Einkaufsgemeinschaft teil. „Wir sind jetzt von Flensburg über Kiel und Lübeck bis Berlin und Duisburg vertreten und jedes Jahr kommen durchschnittlich zehn Prozent Abnahmestellen hinzu“, so Hertel, der für den Energieeinkauf zuständig ist. Es seien sogar vier Filialisten mit Standorten im ganzen Land hinzugekommen.

Auch beim Gas habe man gut gewirtschaftet und sei unter dem Marktpreis geblieben; das laufende und das kommende Jahr zeigten bereits gute Perspektiven auf. Neue Anbieter und gute Projekte würden hier immer einen Platz finden, betonte Hertel.

Feier zum Firmenjubiläum
Am 24. Februar ist der HIP 15 Jahre alt geworden. „Das ist ein Anlass zum Feiern“, betonte Janine Loell, die für den Verein die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht. Die Mitglieder waren bei der letzten Versammlung aufgerufen worden, über die Feierlichkeit abzustimmen und haben sich für eine ruhige Feier ausgesprochen. Im Hotel Avantage wird am 30. Mai ein Essen stattfinden. Eingeladen werden sollen auch Gäste aus Politik und Wirtschaft.

Auch im Bereich Mitgliederinformation ist die Öffentlichkeitsarbeit aktiv. „Viermal jährlich verschicken wir den HIP-Newsletter und alle Mitglieder sind aufgerufen, sich zu beteiligen“, sagte Loell. Die Website werde ebenfalls gut besucht. Allerdings müssten die Einträge der Mitglieder noch verbessert werden. „Wir helfen gerne, Unternehmensprofile zu erstellen, damit sich unsere Betriebe besser präsentieren können“, bot Loell an.

Neuer Klimamanager
Für die Projektgruppe Klima stellte Vorstandsmitglied Klaus-Dieter Schischke den neuen Klimamanager des Vereins vor. „Es ist einzigartig in Deutschland, dass ein Verein ein Klimaschutzkonzept hat und einen Klimaschutzmanager beschäftigt“, hob er hervor.

Fabian Aschenbach wird zunächst für drei Jahre das Klimamanagement übernehmen. Die Stelle wird zu 65 % vom Bundesumweltministerium gefördert. „Ziel ist es, die CO2-Emission der Betriebe in Wellsee zu senken, effizientere Energienutzung in den Unternehmen umzusetzen, die Energieeffizienz zu steigern sowie Energieverbräuche bei Wärme, Strom und Mobilität zu reduzieren und Kosten zu senken“, sagte Aschenbach. Die Wirtschaftlichkeit stehe dabei immer im Fokus.

„Wir können jetzt 14 Projekte umsetzen, die wir als Einzelmaßnahmen identifiziert haben.“ Hierzu gehören die Umstellung von Beleuchtungssystemen oder die Nutzung von grünem Strom; eine Mitfahrerzentrale oder die Etablierung des Energieeffizienznetzwerks, Informationen, Beratungen sowie Förderungen und Finanzierungen. Als Partner konnten die Stadt Kiel, die Stadtwerke Kiel, die IHK zu Kiel, KiWi, die Unternehmensberatung Hertel sowie die Stadtwerke Halle gewonnen werden.

Schnelleres Internet
Auf der Agenda des Vereins steht auch das Engagement für ein schnelleres Netz. Hier müsse man in die Infrastruktur investieren. Kooperationen und Maßnahmen sind geplant und erste Schritte unternommen worden.

Kinderbetreuung für Mitarbeiter
Der Gewerbeverein engagiert sich auch dafür, Unternehmen mit Benefits für Arbeitnehmer attraktiver zu machen. hierzu gehört die Kinderbetreuung. Kai Sachs vom Verein Pädiko e.V. präsentierte ein neues Angebot zur Kinderbetreuung. In Moorsee Steindamm ist eine Kinderbetreuungsstätte für Kinder aus Betrieben im Gewerbegebiet Wellsee eröffnet worden. Das Angebot orientiert sich mit seinen Betreuungszeiten an den Bedürfnissen der Betriebe.

Interessenten können gerne den Bedarf ihrer Mitarbeiter an den HIP melden. Langfristig soll eine Immobilie in Wellsee gefunden werden, in der bis zu 100 Kinder betreut werden können.

Klimaanpassung für Unternehmen
Aus Berlin und Potsdam angereist waren Dr. Angela Jain und Uta Zetek von nexus – Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung sowie Carsten Walther vom Forschungsinstitut GreenAdapt – Gesellschaft für Klimaanpassung mbH. Sie informierten in ihrem Vortrag über Klimaanpassungen für Unternehmen.

„Stürme, Hochwasser, extreme Temperaturen sind die Folgen des Klimawandels, die wir auch in Deutschland zu spüren bekommen. Und es wird deutlich, dass diese Veränderungen nicht mehr aufzuhalten sind“, so Walther. Doch was solle man jetzt tun? Aufgeben und abwarten, bis sich etwas verändert? Nein! Klimaanpassung sei das Stichwort.

Im moderierten Wechsel stellten die Klimaexperten Dr. Jain und Walther Maßnahmen vor, mit denen sich Unternehmen an die veränderten Bedingungen anpassen könnten. Dabei solle man nicht nur die negativen Folgen sehen, sondern möglicherweise auch Chancen für neue Produkte oder Dienstleistungen.

Angeboten wird für Betriebe ein umfassendes Klimaanpassungskonzept, um klimabezogene Risiken zu identifizieren und zu mindern. Eine begleitende Beratung soll eine dauerhafte Integration in die Unternehmensstrategie sichern. Das gelte auch für die Erarbeitung von Maßnahmen und die Entwicklung von neuen Handlungsoptionen. Interessierte Mitglieder könnten sich zur Kontaktaufnahme an den HIP wenden.

Sektempfang zum Jubiläum
Ein Sektempfang schloss die Mitgliederversammlung ab. Bei regen Gesprächen wurde nicht nur über 15 Jahre HIP resümiert, auch Ausblick in die Zukunft wurden gewagt.

(Text & Foto: Ohrt)