… und ne Buddel voll Saft

95

Kein Wunder, dass Schulleiterin Anke Holk „sehr, sehr stolz ist“, denn bei diesem Musical ist alles aus eigener Feder. Die Musik, die Texte, die Choreografie – und die Dritt- und Viertklässer der Musical AG studieren das Stück mit Feuereifer ein.

Die Musik stammt vom Hausmeister der Grundschule, Olaf Danikowski: „Geschrieben habe ich die Stücke in den letzten Sommerferien“, erzählt er. „Ich bin ja auch sonst ein alter Mucker“, schmunzelt er. Texte und Szenen stammen von Lehrerin Antje Schrandt. Sie hat auch Musik studiert und leitet die AG mit aktuell 28 Kindern. „Beim Schreiben stand schnell fest: Wir sind eine Grundschule, es soll eine Geschichte ohne Alkohol und Gewalt sein – also nix mit der ‚Buddel voll Rum‘.“
Aufgeführt wird das Musical, in dem es um eine spannende Saft-Suche geht, im Juni, zweimal für die Mitschüler, einmal für die Eltern, einmal extra für Kita-Gruppen. „Deren Resonanz war im letzten Jahr riesig“, so Schulleiterin Holk.
Bisher gibt es noch keine Aufführung mit einem freien Kartenverkauf. „Wir sind jetzt im zweiten Jahr“, sagt Anke Holk. „Viele helfen mit, die Eltern beispielsweise machen die Deko, die Band aus gestandenen Rockern begleitet die Kinder auch schon zum zweiten Mal – wer weiß, was noch kommt?“, lässt sie weitere Planungen offen. Seien wir also gespannt.

Text: Sellhoff; Foto: ©Sellhoff