Willkommen im städtischen Grün

395

ANZEIGE
Jeder der städtischen Friedhöfe hat seinen ganz eigenen Charakter und seine besonderen Seiten. Friedhöfe sind Natur in der Stadt und sie erzählen viel über die Geschichte einer Stadt. In Kiel liegen diese speziellen Parkanlagen häufig nah und präsentieren sich mit informativen Veranstaltungen.

Historische Führung während der Kieler Woche
In Zusammenarbeit mit dem Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge berichtet auf einem anderthalbstündigen Spaziergang der Friedhofsleiter des Nordfriedhofes Hintergründe über die Kriegs- und Soldatengräber.
So wird deutlich: Friedhöfe bieten nicht nur Trost und Ruhe, sondern ermöglichen auch Rückschlüsse auf die Geschichte einer Stadt und ihrer Einwohner. In den 140 Jahren seines Bestehens wurde der städtische Nordfriedhof stark von den beiden großen Kriegen im 20. Jahrhundert geprägt. Auf drei Grabfeldern finden sich dort die letzten Ruhestätten von 3.000 Soldaten. Sie zeugen von den Schicksalen und Tragödien vieler Familien.
Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Treffpunkt ist am 21. Juni um 15 Uhr im Eingangsbereich des Friedhofs, Westring 481c. Die Buslinie 91/92 führt direkt zum Ziel, Haltestelle Nordfriedhof.

Märchenspaziergang
Die Erzählerin Petra Schönke taucht mit ihren Zuhörerinnen und Zuhörern am Sonntag, dem 1. Juli, um 11 Uhr in die Welt der Geschichten vom Leben, vom Tod und von Träumen für die Zukunft ein. Auf dem ein- bis anderthalbstündigen Spaziergang hat sie Märchen aus aller Welt im Gepäck. Dabei wird sie an besonderen Plätzen auf dem Alten Urnenfriedhof pausieren und Bezug nehmen auf diese Orte. Petra Schönke erzählt die Geschichten mal nachdenklich, mal besinnlich und auch humorvoll und mit einem Augenzwinkern.
Petra Schönke hat 2015 eine Erzählausbildung am Institut von Jana Raile gemacht. Bedingt durch ihre langjährige Tätigkeit in der Hospizarbeit hat sie zu den Themen Sterben, Tod und Leben einen besonderen Bezug, den sie auf ihren Spaziergängen spüren lässt. Die Geschichten für die Spaziergänge wählt sie nach den Orten, an denen sie erzählt, verschiedenen Ländern, aus denen sie stammen und verschiedenen Grundstimmungen (von lustig über nachdenklich bis leicht gruselig) aus.
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erwünscht: Telefon 04347/ 710725 oder p.schoenke@web.de. Ein Kostenbeitrag von 9 Euro ist zu Beginn der Veranstaltung zu entrichten. Die Erzählungen richten sich an Erwachsene, Kinder können gern kostenfrei an den Spaziergängen teilnehmen. Treffpunkt: Eingang Alter Urnenfriedhof, Eichhofstr. 48a. Anfahrt: Buslinie 71, Haltestelle Eichhof.

Foto: © Landeshauptstadt Kiel