Lebensfroher Doppelpack

343

Schon ihr ganzes Leben haben die Katzendamen Muska (13 Jahre alt) und die ein Jahr jüngere Daschka miteinander verbracht. Deshalb möchten Mutter und Tochter auch ihr neues Zuhause gemeinsam beziehen. Wenn es nach den beiden ginge, könnte es schon morgen losgehen.

Seit Frühjahr sitzen die beiden Katzendamen im Tierheim Uhlenkrog und warten sehnsüchtig auf Interessenten. Dass sie nur gemeinsam vermittelt werden wollen, macht es für sie dabei nicht einfacher, ihre neuen Menschen zu finden. Doch eine Trennung kommt für die beiden nicht in Frage, zu sehr sind Mutter und Tochter verbunden.

Gründe, den beiden einen wohlverdienten Altersruhesitz zu bescheren, gibt es viele. Denn die hübschen Damen sind ihrem Alter entsprechend fit und genießen ihr Leben in vollen Zügen. In ihren Vorlieben ergänzt sich der Doppelpack dabei bestens: Muska genießt die Nähe zu Menschen sehr, klettert jedem Besucher am liebsten auf den Schoß und bleibt dort, solange sie kann. Streicheleinheiten findet sie in Ordnung, aber wenn es nach ihr ginge, müssten die gar nicht unbedingt sein. Auf einem warmen Plätzchen am Fenster hat Muska die Welt dort draußen immer gern im Blick.

Daschka dagegen ist deutlich verspielter und jagt von Herzen gerne jeder Plüschmaus hinterher. Ihr Alter merkt man ihr dabei kaum an, denn ihren Kratzbaum bezwingt sie in einem Satz und auch sonst ist ihr kaum ein Hindernis zu hoch. Sie wird gerne von ihren Zweibeinern gestreichelt, braucht jedoch etwas mehr Zeit, um Vertrauen zu fassen.

In ihrem neuen Zuhause wünschen sich die beiden einen Garten, denn frische Luft und Gras unter den Pfötchen vermissen sie im Tierheim sehr. Für Muska müsste das Grundstück aufgrund ihres Alters eingezäunt sein. Davon wird sich die jüngere Daschka allerdings nicht aufhalten lassen, denn sie erkundet gern noch auf eigenen Pfoten ihr Revier. Wessen Herz darf der Doppelpack im Sturm erobern? Weitere Infos gibt es unter www.tierheim-kiel.de.

(Text: Schepmann; Foto: ©Tierheim Uhlenkrog)