Nasses Sommervergnügen

29

Auch wenn die Sommerferien nun schon wieder auf der Zielgeraden sind: Das Eiderbad bleibt auch danach einer der besten Plätze in Kiel, um sich den Sommer auf angenehmste Art und Weise zu vertreiben.

Gleich ob die Stadt vor Hitze ächzt wie im Sommer 2018 oder der eine oder andere am wechselhaften Wetter herummäkelt wie in diesem Jahr – das Eiderbad Hammer ist unbestritten einen Ausflug wert. Naturnäher und idyllischer lässt sich in keinem Kieler Freibad das kühle Nass genießen.

Besonders bei Familien ist das sonnengeheizte Bad beliebt. Das 450 Quadratmeter große Schwimmbecken lädt auf 15 mal 30 Metern zum Baden und Schwimmen ein, für die Kleinsten gibt es ein separates Planschbecken. Die Liegewiese bietet Besucherinnen und Besuchern 9.000 Quadratmeter Platz, um sich gemütlich auszubreiten. Außerdem sind ein Kinderspielplatz mit Klettergerüst, eine Tischtennisplatte, ein Volleyballfeld und Basketballkörbe vorhanden. Fürs leibliche Wohl sorgt der Kiosk unter anderem mit Eis, kühlen Getränken und Pommes frites.

Wussten Sie schon? Im Eiderbad können auch Schwimmabzeichen erworben werden. Kinder-Schwimmkurse gibt es mit Voranmeldung.
Noch bis zum 31. August ist täglich von 10–18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Kinder 1,50 Euro, für Erwachsene 2,50 Euro.

Text: Sellhoff; Foto: Stiftung Drachensee